Aktuelle Informationen aus unserer Feuerwehr:

Kaminbrand in Inkersdorf

Brandeinsatz am 18.01.2021 in Inkersdorf

Am Montag, 18.01.2021 wurde die Feuerwehr Stetteldorf mittels Handy Alarmierung zu einem Kaminbrand nach Inkersdorf gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten hohe Flammen aus dem Kamin wahr genommen werden. Die umliegenden Bereiche des Kamins wurden kontrolliert und von Brandgüter befreit. Weiters wurde im unteren Bereich des Kamins das Brandgut entfernt und die Luftzufuhr unterbunden. Nach erfolgtem kontrollierten Abbrand rückte die Feuerwehr wieder ab.

Bei dem Einsatz kam es zu keinem Personen- bzw. Sachschaden.

Download
copyright by FF Stetteldorf
Pressefoto
Inkersdorf01.jpg
JPG Bild 204.2 KB
Download
copyright by FF Stetteldorf
Pressefoto
Inkersdorf02.jpg
JPG Bild 190.6 KB

Fotos FF Stetteldorf


127. Jahreshaupt-versammlung der FF Stetteldorf am Wagram

Am 06.01.2020 wurde die alljährliche Hauptversammlung im Feuerwehrhaus abgehalten

Die Jahreshauptversammlung wurde wegen den turnusmäßigen Wahlen und der damit verbundenen Ausnahmeregelung der Bundesregierung bzw des Landesfeuerwehrkommandos unter strengsten Hygienebestimmungen aufgrund des COVID-Lockdowns abgehalten.

Aus diesem Grund wurde die Versammlung nicht wie üblich, im Schulungsraum, sondern in der Fahrzeughalle abgehalten.

Unser Kommandant, OBI Alber KAINZBAUER begrüßte die erschienenen Mitglieder und trug seinen Jahresbericht den Mitgliedern vor.

Danach übergab er den Vorsitz an den Bürgermeister der Marktgemeinde Stetteldorf am Wagram, Josef GERM, der die Wahlhandlung vollzog.

Albert KAINZBAUER und Roland KAINZ wurden einstimmig in ihren Funktionen als Kommandant bzw Stellvertreter des Kommandanten bestätigt.

Weiters wurde unserem Verwalter Martin FÜRNKRANZ für seinen Jahresbericht die Entlastung ausgesprochen. Für seine langjährige Tätigkeit erhielt der scheidende Verwalter Martin FÜRNKRANZ von OBI KAINZBAUER den Titel des Ehrenverwalters. Danach übergab er sein Amt an Verena SCHMIED. Verena SCHMIED wurde der Dank für die Übernahme und alles Gute zur Ausübung ihrer Tätigkeit gewünscht.

 

Nach der Angelobung von drei neuen aktiven Mitgliedern (Elena STREICHER, Philip PÖLTL und Lukas PALISEK) wurde mit "GUT WEHR" die 127. Jahreshauptversammlung geschlossen.


Neujahrsworte von Kommandant Albert KAINZBAUER

Werte Leser/innen!

Ich möchte den heutigen 1. Januar als Anlass nehmen, um Ihnen geschätzte Leser/innen einen kleinen Rückblick von unserer Tätigkeit im Jahre 2020 zu geben.

Wie überall war natürlich auch in unserer Wehr die Pandemie prägend für das vergangene Jahr.  Leider mussten wir unser schönes Feuerwehrfest und diverse andere Veranstaltungen, Übungen und Fortbildungen absagen.

Nichts desto trotz haben wir versucht das Beste aus der Situation zu machen. Sofern es von der Bundesregierung bzw. vom Landesfeuerwehrverband ermöglicht wurde, haben wir einen kleinen Teil unserer Übungen abgehalten.

Unter den strengen Hygienevorschriften der Pandemie stellten uns auch so manche Einsätze vor großen Herausforderungen. Mit 26 Einsätzen und über 500 Einsatzstunden unserer Feuerwehr-mitglieder sind wir auf dem Niveau der letzten Jahre, jedoch konnten wir leider eine Steigerung der Brandeinsätze verzeichnen. Speziell der Brandeinsatz auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bzw.  beim Brand im Wochenlager der Fernwärme stellte unsere Mannschaft ihre gute Ausbildung und schnelle Reaktion unter Beweis. Aber auch für die vorbildliche Zusammenarbeit mit den anderen anwesenden Feuerwehren möchte ich mich hier nochmals bedanken.

Weiters konnten wir unsere länger geplante KAT-Halle (Katastrophenschutz-Halle) in nur zwei monatiger Bauzeit errichten. An alle am Bau beteiligten Mitglieder und Firmen die uns mit Arbeitsleistung bzw. finanzieller Leistung unterstützt haben gilt mein aufrichtiger Dank.

Im Bereich Ausrüstung konnten wir uns auch wieder verbessern. Für den Katastrophenschutz wurden zwei zusätzliche Tauchpumpen der Fa. Rosenbauer, ein Nasssauger der Fa.  Herbert HAINZ und das schon länger geplante Notstromaggregat mit einer Leistung von 44KVA der Firma DARU Handels GesmbH angeschafft.

Zum Ende des Jahres hat sich unsere Feuerwehrjugend über eine Spende von € 400,- von der Raiffeisenbank Stetteldorf freuen dürfen.

Vorausblickend ist am 06. Jänner 2021 unsere alljährliche Mitgliederversammlung. Bei dieser werden wieder die turnusmäßigen Wahlen abgehalten, bei der ich mich wieder zur Wahl stellen werde. Leider wird unser Verwalter Martin FÜRNKRANZ sein Amt niederlegen. Martin betreute dieses Amt 18 Jahre vorbildlich. Ich möchte mich hiermit bei Martin FÜRNKRANZ für seine langjährige Tätigkeit bedanken. Punkto Veranstaltungen planen wir vom 11. bis 13. Juni 2021 unser traditionelles Feuerwehrfest, jedoch müssen wir schauen wie weit wir einen sicheren Festbetrieb garantieren können. Als oberstes Ziel ist uns die Sicherheit der Besucher und aller Helfer! Aus diesem Grund werden wir den weiteren Verlauf der Pandemie genau beobachten.

Abschließend wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2021 und für unsere Feuerwehr wünsche ich mir, dass stets alle Mitglieder unverletzt aus ihren Einsätzen nach Hause kommen.

 

Gott zu Ehr, dem nächsten zur Wehr

 

OBI Albert Kainzbauer

Foto: FF Stetteldorf

Foto: FF Stetteldorf

Du willst Mitglied werden?

Gerade in so einem verrückten Jahr wie 2020 hat man gesehen, wie wichtig es ist auf eine starke und breit aufgestellte Feuerwehr zurück zugreifen zu können. Wir würden uns freuen wieder neue Mitglieder in der Feuerwehrjugend, aber auch Frauen und Männer in der aktiven Mannschaft, begrüßen zu können. 

 

Was sind meine Voraussetzungen?

 

Feuerwehrjugend

zwischen vollendetem 10. Lebensjahr bis zum 15. Lebensjahr

Aktive Mannschaft

ab dem vollendetem 15. Lebensjahr

 

Nähere Infos hier