Aktuelle Informationen aus unserer Feuerwehr:

Brandübung im Kindergarten

Am 27.10.2019 wurde eine Übung im Kindergarten durchgeführt

Die FF Stetteldorf am Wagram veranstaltete am 27.10.2019 eine Brandübung im Beisein der Feuerwehren aus Gaisruck und Stranzendorf. Als Übungsobjekt dienten die Räumlichkeiten des Kindergartens in Stetteldorf am Wagram. Hauptaugenmerk der Übung war die Suche von vermissten Personen. Deswegen wurde auch eine Abordnung der FF Stockerau mit der Drehleiter zur Übung eingeladen. Die Übungsausarbeiter HBM Leopold Heller jun. und LM Helmut Sára konnten bei der Übung 31 Feuerwehrmitglieder mit insgesamt 6 Fahrzeugen begrüßen. Das Übungsziel konnte durch die eingesetzten Mitglieder erfüllt werden, jedoch kam es zu kleinen Fehlern. Aus diesem Grund ist jede Abhaltung einer Übung sehr wichtig, dass sich die Mitglieder auf einen schwierigen Einsatz vorbereitet können. Bei der Abschlussbesprechung bedankte sich der Kommandant der FF Stetteldorf OBI Albert Kainzbauer bei den erschienen Mitglieder und dankte für die hervorragend erbrachten Leistungen.

 

 


Am Bild: Johann LEMBACHER und die teilnehmenden Feuerwehrkameraden bei der Übungsnachbesprechung

Bild. FF Stetteldorf

Unterabschnittsübung

Am 04.10.2019 fand eine Unterabschnittsübung des UA6 statt.

Die FF Stetteldorf am Wagram wurde am 04.10.2019 zur Unterabschnittsübung des UA 6 nach Niederrußbach eingeladen. Die Übungsannahme der ausarbeiteten Feuerwehr Niederrußbach war ein Brand am Geflügelhof der Firma STAUBER EI GmbH. Die Feuerwehr Stetteldorf am Wagram rückte mit insgesamt drei Fahrzeugen und 20 Mann zur Übung aus und wurde mit diversen Tätigkeiten im Zuge der Übung beauftragt. Bei der Abschlussbesprechung konnte sich der Unterabschnittskommandant HBI Johann LEMBACHER von der hervorragenden Übungsbeteiligung aller Feuerwehren überzeugen. Eine Unterabschnittsübung dient zur Verbesserung der Kommunikation und der Zusammenarbeit der verschiedenen Feuerwehren.

Das Übungsziel konnte von den Übungsausarbeitenden und Übungsbeobachtern als erfüllt angesehen werden.

 

 


Neue Anschaffung bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr Stetteldorf schaffte für ihre Atemschutzgeräteträger Head-Sets an.

Um die Funkverständigung zwischen den im Einsatz befindlichen Atemschutzgeräteträgern und der Einsatzleitung zu verbessern, wurden bei der FF Stetteldorf Head-Sets angekauft. Da man durch die Atemschutzmaske kaum verständlich funken kann, werden über das Head-Set die Schwingungen der Schädeldecke in Laute umgewandelt. Dadurch ergibt sich eine wesentliche Verbesserung der Kommunikation und ein verbessertes Einsatzbild für die Einsatzleitung.

Wir als Feuerwehr Stetteldorf am Wagram sind bemüht, dass unsere Einsatzkräfte wieder gesund aus dem Einsatz zurückkehren.


Foto: FF Stetteldorf

Übung

Am 22.09.2019 wurde eine technische Übung der FF Stetteldorf abgehalten.

BM Mathias SCHMIED und OLM Josef SCHNEIDER arbeiteten die technische Übung aus, bei der als Übungsannahme ein Verkehrsunfall von zwei Traktoren angenommen wurde. Da die Traktoren auf einer engen Straße verunfallten, konnte die Seilwinde des RLF (Rüstlöschfahrzeuges) nicht verwendet werden. Aus diesem Grund war "Handarbeit" angesagt und der Greifzug kam zum Einsatz. Bei dem Greifzug handelt es sich um eine Vorrichtung bei der man mit geringen Aufwand Gegestände ziehen kann. Die Anwendung des Greifzuges benötigt wenig Platz. Nach der Bergung der beiden Traktoren wurde der Agrarweg am Fuße des Wagrams wieder freigemacht.

 

 


Besuch der KAT 19 in Tulln

Die Feuerwehrjugend machte einen Ausflug zur KAT19 auf das Gelände der Feuerwehrschule.

Unsere Feuerwehrjugend besuchte am 21.09.2019 den Aktionstag "KAT19" des NÖ Landesfeuerwehrkommandos am Gelände der Feuerwehrschule in Tulln an der Donau. Die Jugendlichen konnten dabei eine Vielzahl an verschiedensten Fahrzeugen und Gerätschaften bestaunen. Außerdem durften sie die Verwendung eines Atemschutzgerätes testen und mussten dabei feststellen, wie schwer ein Atemschutzgerät ist. Nach einer kleinen Stärkung wurde die Heimreise nach Stetteldorf am Wagram angetreten. Für die Jugendlichen war es sicherlich ein unvergesslicher Tag bei der Feuerwehr.

 

 

Foto: Team Brandaus

 


Küchenbrand in Stetteldorf

Die FF Stetteldorf am Wagram wurde mittels Sirenenalarmierung am 18.09.2019, um 19:26 Uhr zu einem Küchenbrand in der Feldgasse alarmiert.

Via Notruf 122 wurde aufgrund des Küchenbrandes die Alarmierungsstufe B2 durch die Bereichsalarmzentrale Stockerau alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte Rauchentwicklung im Bereich der Küche des Einfamilienhauses wahrgenommen werden. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz konnte der Brand im Bereich des Herdes lokalisiert und gelöscht werden. Aufgrund mehrerer Glutnester konnte erst nach rund einer Stunde durch den Einsatzleiter OBI KAINZBAUER "Brand aus" gegeben werden.

Neben den drei alarmierten Feuerwehren wurde weiters die Wärmebildkamera und der Atemschutzanhänger des Unterabschnittes angefordert. Nach erfolgter Brandsicherheitswache konnten die Feuerwehren wieder allesamt in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen der Polizei. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Stetteldorf: 3 Fahrzeuge, 19 Mann

FF Eggendorf: 1 Fahrzeug, 9 Mann

FF Stranzendorf: 1 Fahrzeug, 9 Mann

 

Polizei Hausleiten


Sie sagten JA!

Annemarie HENGL und OBI Albert KAINZBAUER gaben sich das "Ja-Wort"

Am 07.09.2019 in Stetteldorf am Wagram war es so weit. Unser Kommandant OBI Albert KAINZBAUER und seine langjährige Partnerin Annemarie HENGL gaben sich in der Pfarrkirche Stetteldorf am Wagram das "Ja-Wort". Die Trauungszeremonie wurde von unserem Pfarrer Werner J.M. Grootaers de Budt zelebriert. Unter den Hochzeitsgästen befanden sich LFR Willfried KARGL sowie unser Ehrenmitglied EOBR Friedrich ZEITELBERGER. Natürlich fanden sich bei so einem Ehrentag weitere zahlreiche Gratulanten ein, wie unter anderem Bgm. Germ und unsere Ehrenmitglieder Fam. STRADIOT. Trotz schlechtem Wetter wurde die Feier zu einem schönen und würdigen Fest. Die FF Stetteldorf am Wagram möchte auf diesem Wege dem frisch vermählten Brautpaar alles Gute auf ihren gemeinsamen Weg wünschen und erhofft sich natürlich einen größeren Zuwachs

bei der Feuerwehrjugend!!!!

Am Bild: Leopold HELLER jun, Rainer MAYER, David WEINHAPPEL, Gregor BEKERTHY, Michael HÖFFERL, Jonas STREICHER, Simon THYRI, das Brautpaar, Katrin SCHNEIDER, David FISCHER-MANTLER, Marcus BERTHOLD, Philipp PÖLTL, Josef SCHNEIDER, Bettina SCHMIED, Thomas FIGERL und Alexander KAINZ

 

Foto: FF Stetteldorf